Bruderhand-Info

1. Widerrufsbelehrung
2. Lieferung
3. Gewährleistung
4. Nicht lieferbare Artikel
5. Gültigkeit der Preise
6. Versandkosten
7. Verteilen von Traktaten
8. Zahlung
9. Eigentumsvorbehalt
10. Anbieterkennzeichnung
11. Haftungsausschluss für fremde Links
12. Bildrechte
13. Hinweis auf Datenerhebung
14. Schlussbestimmungen

1. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Missionswerk Bruderhand e.V., Am Hofe 2, 29342 Wienhausen.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung

2. Lieferung

Die Abgabe von Artikeln erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Sonderaktionen sind nur solange der Vorrat reicht lieferbar.

3. Gewährleistung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Lieferanten. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/Rechte.

4. Nicht lieferbare Artikel

Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, wird er in der Rechnung entsprechend kenntlich gemacht.

5. Gültigkeit der Preise

Die in den Artikellisten und im Shop genannten Preise sind unverbindlich und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die geltende Währung ist EURO. Irrtümer vorbehalten.

6. Versandkosten

Versandkosten innerhalb Deutschlands

Für Bestellungen unter € 25,- betragen die Versandkosten maximal € 4,90.

  • Brief: bis 1.000 g: € 2,50
  • Paket: 1-31 kg: € 4,90

Ab € 25,- Bestellwert liefern wir versandkostenfrei (davon ausgenommen sind Buchhandlungen und Verlage).

Versandkosten außerhalb Deutschlands

Für Sendungen ins Ausland werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten in Rechnung gestellt. Die Versandgebühren variieren in Abhängigkeit von dem Bestimmungsland, der Versandart und dem Paketgewicht. Gerne können nähere Informationen dazu bei uns erfragt werden.

Versandkosten für Traktate

Traktate dienen missionarischen Zwecken und werden darum mit Hilfe von Spenden finanziert. Wir stellen für Traktate keine Rechnung aus, sind aber allen dankbar, die bereit sind, diesen Arbeitszweig unseres Missionswerkes mit einer Spende zu unterstützen. Möchten Sie die Schriftenmission unterstützen, dann geben Sie bei einer Überweisung bitte als Verwendungszweck das Stichwort „Traktate“ an.

7. Verteilen von Traktaten

Es ist erlaubt, Traktate in Briefkästen einzuwerfen, allerdings nicht, wenn dort ein Hinweis wie „Keine Werbung“ oder ein ähnlicher Text angebracht ist.

Flyer dürfen nicht an parkenden Autos oder Fahrrädern angebracht werden. Sie dürfen nicht in Einrichtungen wie z.B. Krankenhäusern, Kaufhäusern, Geschäftspassagen oder Parkhäusern ohne Genehmigung des Eigentümers, Betreibers, bzw. einer zuständigen Person verteilt oder ausgelegt werden.

Das persönliche Ansprechen von Passanten ist erlaubt, solange dies nicht in aufdringlicher Weise geschieht. Bei Verteilaktionen auf öffentlichen Plätzen, wie z.B. in der Fußgängerzone kann möglicherweise eine Erlaubnis des Ordnungsamtes nötig sein. Dies ist von den Bestimmungen der jeweiligen Ortsgemeinden abhängig. Für das Aufstellen eines Informationsstandes ist immer eine Sondernutzungserlaubnis erforderlich. Weggeworfene Flyer sollten sofort aufgesammelt und entsorgt werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Weitergabe der Traktate in Eigenverantwortung der verteilenden Privatperson, Einrichtung oder Gemeinde erfolgt.

8. Zahlung

Die Artikel – außer Traktate - werden an Sie grundsätzlich auf Rechnung geliefert. Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht. Zur Absicherung des Kreditrisikos müssen wir uns entsprechend der jeweiligen Bonität vorbehalten, die von Ihnen erbetene Lieferung nur gegen Nachnahme/Sofortzahlung bei Lieferung durchzuführen. In Einzelfällen behalten wir uns vor, die Ware erst nach einer Anzahlung auszuliefern. Dies werden wir rechtzeitig im Voraus dem Kunden bekannt geben und mit ihm abstimmen.

9. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Anbieterkennzeichnung

Missionswerk Bruderhand e.V.
Am Hofe 2
29342 Wienhausen
Deutschland

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 05149/ 98 91-19
Telefon: 05149/ 98 91-0

1. Vorsitzender: Dietmar Langmann
2. Vorsitzender: Siegfried Korzonnek
Schriftführer: Manfred Röseler

Steuernummer 17/204/00684
USt-IdNr. DE115126079
Amtsgericht Lüneburg VR 100123/ Sitz: Wienhausen

11. Haftungsausschluss für fremde Links

Das Missionswerk Bruderhand e.V. verweist auf ihren Seiten mit Links zu anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt: Das Missionswerk Bruderhand e.V. erklärt ausdrücklich, dass es keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten hat. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter auf bruderhand.de und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

12. Bildrechte

Alle Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationsdateien unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen nur mit vorheriger Genehmigung weiterverwendet werden.

13. Hinweis auf Datenerhebung

Das Missionswerk Bruderhand bearbeitet Kundendaten zur Durchführung von Anfragen oder Aufträgen und zur Pflege der laufenden Kundenbeziehung. Vom Missionswerk Bruderhand beauftragte Dienstleister erhalten im Rahmen der Auftragsverwaltung (§ 11 BDSG) Kundendaten nur insoweit, als diese zur Ausführung der Dienstleistungen notwendig sind. Jeder Kunde hat das Recht, der Zusendung von Produktinformationen per Post oder E-Mail jederzeit zu widersprechen. Bis zum Eingang des Widerspruchs ist der Kunde mit der Zusendung von Produktinformationen per Post oder E-Mail einverstanden. Vgl. Ausführliche Datenschutzerklärung.

14. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht. Bei Verträgen mit Kaufleuten, Handelsgesellschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtlichem Sondervermögen sowie im Fall, dass der Kunde, der nicht Verbraucher ist, seinen allgemeinen Gerichtsstand nicht im Inland hat, wird der Gerichtsstand Celle vereinbart. Das deutsche Recht findet Anwendung.

[Stand: 08.12.2014]