Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Peter R. Dommel

Naturkatastrophen zeigen uns klar die gefallene Natur der Schöpfung, so Peter R. Dommel. Die Natur sehnt sich nach Befreiung. Zu dieser misslichen Lage kam es allein durch die menschliche Abkehr von Gott. "Persönliches und unverschuldetes Unglück ist somit nicht in erster Linie eine direkte Folge davon, dass jemand gottlos lebt. Auch gottesfürchtige Menschen werden ja von Unfällen und Katastrophen heimgesucht. Sie sind vielmehr ein Ruf Gottes an uns Menschen zur Besinnung und Umkehr zu ihm." Gott hat in der Geschichte der Menschheit schon oft die Kräfte der Natur gelenkt. Heute nutzt er die Katastrophen, um uns wachzurütteln und uns in seine Arme zu führen. Wer Jesus aufnimmt, hat Gottes reden vernommen und ist von der schlimmsten Katastrophe befreit - die Katastrophe der Sünde.

8 Seiten, Best.-Nr. 27-0, Kosten- und Verteilhinweise | Eindruck einer Kontaktadresse