Botschaften fürs Leben

Wilhelm Pahls

Wir kannten Jesus nicht

Jahrelang sehnte sich Wilhelm Pahls nach einer Veränderung. Weil er aber selbst nicht genau wusste, wonach ich eigentlich suchte, geriet er immer wieder an falsche Adressen. Sein mühsam verdientes Geld ging dabei drauf. Dann kam eine Schrift von Werner Heukelbach in seine Hände. Er lernte Jesus kennen, was sein Leben total veränderte.


Dietmar Langmann

Sehnsucht nach mehr

Wir sehnen uns nach Liebe, Erfolg, Sicherheit, intakten Beziehungen und vielem mehr. Doch wonach sehnen wir uns eigentlich?  Die größte Sehnsucht wird gestillt, wenn jemand Frieden mit Gott findet. Dietmar Langmann zeigt, wie dies möglich wird.


Wilhelm Pahls

Der Lauf des Lebens

"Lebt er noch? - Schlagt ihn tot!" So rief ein entsetzter Bauer, nachdem Wilhelm Pahls mit überhöhter Geschwindigkeit mit seinem Motorrad in einer Hecke landete. Heute gehört er zu den bekanntesten Evangelisten im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit Moderator Wolfgang Severin schaut er zurück auf sein bewegtes Leben.


Michael Putzi

Besser als Gold

Meine größte Entdeckung machte ich mit 29 ½ Jahren. Mein Leben wurde dadurch grundlegend verändert. So denke ich heute über viele Jahre meines Lebens. Meine größte Entdeckung machte ich mit 29 ½ Jahren. Mein ganzes Leben wurde dadurch grundlegend verändert.


Werner Gitt

Vom Denken zum Glauben

Kann es sein, dass es jenseits der drei von uns fassbaren Dimensionen noch etwas gibt, das von Messgeräten dieser Welt nicht erfasst werden kann? Wer bereit ist, unvoreingenommen mitzudenken, wird erkennen, dass es einen vertrauenswürdigen Weg vom Denken zum Glauben gibt.


Werner Gitt

Was ist Zeit und was ist Ewigkeit?

Der Kirchenvater Augustinus sagte: "Was ist Zeit? Wenn jemand mich danach fragt, weiß ich es; wenn ich es einem Fragenden erklären will, weiß ich es nicht." Zu allen Zeiten beschäftigten sich Menschen mit der Frage nach der Zeit und dem Danach.


Werner Gitt

Wozu gibt es Sterne?

Modernste Computer würden 30 Millionen Jahre benötigen, um die immense Zahl der Sterne zu zählen. So vermittelt uns die Sternenwelt etwas von der Größe und Allmacht des Schöpfers, aber nur die Bibel offenbart uns seinen Namen: Jesus Christus.


Werner Gitt

Der Mensch: Produkt des Zufalls oder geniale Konstruktion

Es werden u.a. folgende Themen behandelt: Die Herkunft des Menschen - Das Gehirn - Was ist Information und ihre Definition - Das Herz - Embryonalentwicklung - Gesetze der Information - Was ist der Tod? - Die Bestimmung des Menschen


Werner Gitt

Herkunft des Lebens aus Sicht der Informatik

Wollen wir etwas aussagen über die Herkunft des Lebens oder das Wesen des Lebendigen, dann müssen wir zuerst klären, was Information ist. Bedeutsam ist dabei, wie sie entsteht und welche Gesetzmäßigkeiten für sie gelten.


Werner Gitt

Jesus: Herr über Raum und Zeit

In diesem Vortrag zeigt Prof. Dr. Werner Gitt aus wissenschaftlicher Perspektive auf, wie das Verhältnis von unsichtbarer zu sichtbarer Welt zu verstehen ist. Er erklärt, was Ereignishorizonte und Dimensionen sind und was das für unsere Wahrnehmung von Realität oder Wundern zu bedeuten hat.


Werner Gitt

Warum gibt es so viel Leid und Tod in unserer Welt?

Wenn es einen Gott gibt, warum lässt Er es dann zu? Kann Gott Tod und Leid nicht stoppen? Oder will Er es nicht? Fragen, die die Menschen immer wieder bewegen.


Göttlich: Best Message

Mit Gott befreundet? Klingt total abgefahren. Ist es auch. Gott hat sich das so ausgedacht, weil er Dich mag und mit Dir leben möchte.

Er will Dein Leben erfüllen und Dir Sinn und Zufriedenheit geben.