Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Leser-Echo zur Autobiografie von Wilhelm Pahls

Schön, dass Du an uns denkst. Wir möchten uns bei Dir ganz herzlich für die Zusendung Deines 2. Buches bedanken!! Tobias und ich lesen gerade beide darin. Das ist ja wirklich total spannend, was Du alles erlebt hast. Oft sitze ich im Sessel, habe Jonathan auf den Bauch, und lese darin. Als ich die Geschichte mit Deiner ersten Frau, der Krankheit und dem Tod gelesen habe, da musste ich erstmal weinen. Das hat mich noch mal tief getroffen.
Danke für alles, was Du für die verlorenen Menschen getan hast und immer noch tust. Komm doch mal rüber nach Sri Lanka. Die Menschen brauchen das Evangelium!!! Jeden Samstag, wenn wir am Tempel vorbei fahren und sehen, wie die Menschen Blumen und andere Sachen opfern, tut es mir weh im meinem Herzen und ich bete für sie. Seit Jonathan auf der Welt ist, verstehe ich weitaus mehr von der Liebe Gottes. Danke, dass Du für uns betest. – C.W., 08-04