Berichte aus der Arbeit von Dietmar Langmann

Nach vielen Gebeten und Gesprächen wurde es konkret. Unser neuer Mann, Friedhelm Appel, stieg im September letzten Jahres als stellvertretender Missionsleiter bei uns im Werk ein. Nach einer gewissen Zeit der Einarbeitung konnte ich zum 01.01.2017 die Missionsleitung in die Hände von Friedhelm Appel legen.

Die Cellesche Zeitung berichtete darüber:

„Wechsel in der Leitung des Missionswerkes Bruderhand in Oppershausen: Im Rahmen der Weihnachtsfeier überreichte der langjährige Leiter Dietmar Langmann symbolisch ein Steuerrad an seinen Nachfolger Friedhelm Appel.

Friedhelm Appel ist 55 Jahre alt, er ist bereits seit September in Oppershausen am Sitz des Missionswerks tätig. Er stammt aus Boxberg in der Kurpfalz. Ursprünglich wollte er einen technischen Beruf anstreben, hatte dann aber beim Evangelischen Kirchentag 1979 in Nürnberg eine für ihn entscheidende Begegnung mit dem Glauben.

Er leitete einen Jugendkreis und wurde angesprochen, ob er in den Verkündigungsdienst gehen wolle. Er studierte Theologie in Tübingen, Heidelberg und im schottischen Aberdeen, machte zudem eine Marketing-Ausbildung. Seit 1994 ist er als Evangelist tätig, er arbeitete bei mehreren Missionswerken und unterstützte verfolgte Christen in Zentralasien.

Bei einer Evangelisten-Konferenz trafen sich Langmann und Appel, der Kontakt nach Oppershausen war geknüpft. Friedhelm Appel ist seit 30 Jahren verheiratet und hat vier Kinder.“

idea Spektrum schrieb:

„Der Evangelist Friedhelm Appel wird künftig das evangelikale Missionswerk Bruderhand (Wienhausen bei Celle) leiten. Dietmar Langmann, der das Missionswerk Bruderhand 15 Jahre lang leitete, wird weiterhin als Verkündiger tätig sein. Der 55-jährige Appel sagte, dass die Wortverkündigung die zentrale Aufgabe des Werks bleiben wird. Künftig sollten „wieder mehr Netzwerke zu Partnern des Werks gebaut werden“. Die 25 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter sind überwiegend in Deutschland, aber auch in anderen Ländern tätig. Im Jahr 2016 hat das Werk nach eigenen Angaben 1,5 Millionen evangelistische Schriften weitergegeben, davon ein Drittel fremdsprachige. Außerdem bietet das Missionswerk Freizeiten und Schulungen in seinem Seminarzentrum Oase in Wienhausen an. Bekannte Evangelisten, die mit der „Bruderhand“ zusammenarbeiten, sind der Direktor bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig, Prof. Werner Gitt und der Mitgründer des Werks, Wilhelm Pahls.“

Als 1. Vorsitzender des Werkes bitte ich euch, ihr lieben Freunde, von ganzem Herzen: Steht doch weiterhin mit euren Gebeten und Gaben hinter unserer Missions- und Evangelisationsarbeit. Bitte unterstützt ganz besonders Friedhelm Appel als neuen Missionsleiter unseres Werkes.

Ich werde auch weiterhin im Missionswerk tätig sein. Meinen Schwerpunkt möchte ich besonders auf die Verkündigung, Evangelisationen, Predigten, Bibelwochen, Vorträge und Gottesdienste legen.

Danke für alle eure Gebete! Vielleicht bis demnächst in eurer Gemeinde. Gott segne euch!

Euer Dietmar Langmann
Evangelist und 1. Vorsitzender [Echo, Jan. 2017]