von Roger Liebi

Der_verheissene_ErloeserProphezeiungen auf den »triumphierenden Messias« sind für uns heute noch zukünftig, aber jene auf den »leidenden Messias« haben sich in der Vergangenheit vollständig erfüllt.

Es handelt sich dabei um über 330 erstaunlich genaue und äußerst differenzierte Prophezeiungen. Im Folgenden soll geschichtlich beweiskräftig belegt werden, dass sie sich in dem historischen Jesus von Nazareth wortwörtlich erfüllt haben. Zuvor muss aber noch dargelegt werden, dass es sich bei diesen Prophezeiungen unmöglich um später eingefügte Fälschungen handeln kann.

Gegen die messianische Prophetie wird oft das Argument vorgebracht, dass ihre Erfüllung reiner Zufall sei. Mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung kann diese Ansicht leicht widerlegt werden. Wenn für die Erfüllung einer Prophezeiung die Wahrscheinlichkeit 1:2 angenommen wird (in Wirklichkeit ist sie aber viel geringer), so ergibt dies für die Erfüllung von 50 Prophezeiungen eine Wahrscheinlichkeit von 1:1.125.000.000.000.000, nämlich genau eine Möglichkeit auf 250 Fälle. Da es sich aber bei der messianischen Prophetie um die Erfüllung von über 330 Prophezeiungen handelt, ergäbe das für genau 330 Prophezeiungen eine Wahrscheinlichkeit von 1:2,187 x 1099!

Die Größe dieser Zahl kann man sich nicht mehr vorstellen. Diese Berechnung verdeutlicht jedoch, dass bei der messianischen Prophetie unmöglich von einer Zufallserfüllung gesprochen werden kann.

Das NT zeigt, dass durch die messianische Prophetie im eigentlichen Sinn des Wortes »bewiesen« werden kann, dass Jesus von Nazareth der prophezeite Messias ist. In Apostelgeschichte 9,22 und 18,28 wird sowohl von Paulus als auch von Apollos berichtet, dass sie diese Art von Beweisführung für den christlichen Glauben gegenüber den Juden zur Anwendung gebracht haben. Im ersten Fall wird im Grundtext das Wort »symbibazo« und im zweiten das Wort »deiknymi« verwendet. »symbibazo« bezeichnet eine Beweisführung durch logische Schlussfolgerungen aus einer Fülle von zusammengetragenem Beweismaterial. »deiknymi« bezeichnet eine Beweisführung durch eine offensichtliche und anschauliche Darstellung der Beweisgründe.

Es kann nicht genug betont werden, dass keine Religion außer dem biblischen Christentum eine solche Art der Beweisführung kennt!


In dem Buch von Roger Liebi „Der verheißene Erlöser“ soll geschichtlich beweiskräftig belegt werden, dass sich diese Prophezeiungen im historischen Jesus von Nazareth wortwörtlich erfüllt haben.

Der verheißene Erlöser
Messianische Prophetie, ihre Erfüllung und ihre historische Echtheit

Das Buch ist erhältlich bei dem Verlag CLV, Art.Nr.: 255543

PDF-Dowmload des Buches (126 S.): hier