Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu erhöhen (mehr Informationen).

Von Gott erwählt, von Menschen verkannt!

Siegfried KorzonnekWährend Josefs ältere zehn Brüder fleißig ihrer Arbeit nachgehen, sitzt Josef als Liebling des Vaters zu Hause. Dazu hat dieser Knabe in den Augen der anderen Geschwister auch noch ein weiteres großes Problem: Der „Träumer“ träumt etwas, das die Zukunft betreffen würde. Und sein Traum sagt etwas Ungeheuerliches: Sie alle würden sich einst vor ihm verbeugen (vgl. 1. Mose 37ff).

Josef sieht etwas, was irgendwann einmal geschehen würde. Wann genau – das weiß er selbst nicht. Doch es ist in seinem Geist so unauslöschlich eingebrannt, dass er es eines Tages herausposaunt. In der Meinung, dass die Brüder es verstehen würden.

Weiterlesen

Evangelisationen und Predigten

  • Fr. 02.08.-So. 04.08.2019
    Vorträge von Werner Gitt in 75385 Bad Teinach-Zavelstein, Deutschland

  • Sa. 03.08.-So. 11.08.2019
    Zeltevangelisation mit Beat Abry in 08491 Netzschkau, Deutschland

  • So. 11.08.2019
    Predigt von Stefan Gründel in 30916 Isernhagen, Deutschland

  • So. 18.08.-Di. 20.08.2019
    Vorträge von Werner Gitt in 76307 Karlsbad-Langensteinbach, Deutschland

  • Alle Veranstaltungen
Werner Gitt

Von Babylon bis zum Himmel - Vom Wesen der Sprachen

Neue Folgen erscheinen jeweils am Dienstag und Freitag um 17.00 Uhr.

Zum Lesen und Weitergeben

Podcast-Bild:
Bemerkungen: 2011 Auf YouTube Am Schluss scheint etwas zu fehlen.

Johannes der Täufer bezeichnete Jesus als das Lamm Gottes. Bevor Jesus auf diese Erde gekommen war, wurden Schafe geopfert, um Sündenvergebung zu erwirken. Das Schaf starb stellvertretend für den Sünder. Warum machen wir es heute nicht ebenso? Jesus starb am Kreuz auf Golgatha für unsere Sünden. Er nahm die Strafe auf sich, die wir verdient haben. Darum kann Jesus uns von aller Schuld freisprechen.

Siegfried Korzonnek erklärt in diesem Vortrag, dass Jesus der Schöpfer des Universums ist, er aber dennoch Mensch wurde, um uns zu retten. Diese Rettung erfahren wir, wenn Jesus im Glauben als unseren Erretter annehmen. Wenn jemand einen gültigen Scheck bekommt, gehört der Betrag noch nicht dem Empfänger. Er gehört ihm erst dann, wenn er den Scheck eingelöst hat. Ebenso erwartet Gott von uns, dass wir das Opfer, das Jesus am Kreuz gebracht hat, auch ganz persönlich für uns in Anspruch nehmen.